Schützenkönige strahlen um die Wette

Mit den Finalwettkämpfen auf der Schiessanlage in Sachseln ist das 27. Obwaldner Kantonalschützenfest am Sonntag, 25. Juni 2023 zu Ende gegangen. Die Einheimischen stellen mit Karin Britschgi und Toni Küchler eine Schützenkönigin und einen Schützenkönig.

Auf der oberhalb von Sachseln gelegenen Schiessanlage «Steinibach» fand das Obwaldner Kantonale einen würdigen Abschluss. Die 12 bestklassierten Athletinnen und Athleten von vier Gewehrkategorien über die 300 Meter Distanz lieferten sich in den Festsieger-Ausstichen attraktive und hoch spannende Wettkämpfe.

Im Ausstich 300 Meter Kategorie E holte sich Karin Britschgi, Schützengesellschaft Sachseln, mit 1368 Punkten den Königstitel vor Erwin Brändle, Mosnang (SG) mit 1350 Punkten und ihrem Vereinskollegen Bat Vogler, der 1330 Punkte erzielte. Mit Daniel Weissmüller, Lungern, auf Rang 4 und Ruedi Abächerli, Giswil, auf Rang 10 hatten sich zwei weitere Obwaldner für diesen Ausstich qualifiziert.

Im Schützenkönigsausstich 300m der Kategorie D siegte Romano Luiselli, Agarone, vor Urs Nauli, Tumegl/Tomils, und Silvia Plaz, Brugg. Drei Ennetmoser Schützen waren Teil dieses Finalwettkampfes. Hans-Peter Bucher erreichte Rang 5, Christian Gander Rang 8 und Pius Wyss Rang 10.

Im Festsieger-Ausstich 300m Nachwuchs siegte die St. Gallerin Karin Steiger. Mit Livio Enz, Stalden, klassierte sich ein junger Obwaldner Schütze auf Rang 10.

Den zweiten Schützenkönigstitel für den Kanton Obwalden holte Toni Küchler in der Kategorie 300 Meter Sport. Mit 1429 Punkten distanzierte er die beiden St. Galler Athleten Andreas Schweizer (1408 Punkte) und René Kaiser (1404 Punkte) deutlich.

Link: Resultate Schützenkönigskonkurrenz

Absendliste und Statistik